Hanspeter Häni wird 2013 Bankenombudsstelle verlassen

20. September 2012

Der Stiftungsrat der „Stiftung Schweizerischer Bankenombudsman“ hat an seiner letzten Sitzung den Rücktritt des derzeitigen Bankenombudsman Hanspeter Häni altershalber zur Kenntnis genommen. Häni wird in rund einem Jahr, Ende Sommer 2013, aus seinem Amt ausscheiden. Er wird dannzumal zwanzig Jahre im Amt sein. Die Stelle „Schweizerischer Bankenombudsman“ wird in diesen Tagen ausgeschrieben.

Ebenfalls altershalber wird im nächsten Frühjahr Martin Tschan, Rechtsanwalt, Stellvertreter des Bankenombudsman, aus der Bankenombudsstelle ausscheiden. Er wird durch Rolf Wüest ersetzt. Wüest ist ebenfalls Rechtsanwalt und war bis Mitte 2011 langjährig im Rechtsdienst einer Bank tätig. Bis zu seinem Stellenantritt hat er sich in Wirtschaftswissenschaften weitergebildet und für die Stiftung Schweizerischer Bankenombudsman ein Projekt bearbeitet.

Medienmitteilung 20.09.2012 (67 KB)