Konto / Sparheft

Alte Unterlagen als Beweismittel

Kategorie Konto / Sparheft | Quelle Jahresbericht 2005, Seite 24

Eine Kundin legte der Bank einen aus dem Jahr 1958 datierten Depotschein vor, aus welchem sich ergab, dass ihr inzwischen verstorbener Ehemann damals ein Sparheft der Eheleute mit einem grösseren

[weiterlesen …]



Kleine Ursache, grosse Wirkung

Kategorie Konto / Sparheft | Quelle Jahresbericht 2005, Seite 18

Oft sind es Kleinigkeiten, welche das Verhältnis zwischen Bank und Kunde trüben, und in einigen dieser Fälle kann sich der Ombudsman des Eindrucks nicht erwehren, dass die Lösung nicht nur

[weiterlesen …]



Auszahlung ohne Ermächtigung

Kategorie Konto / Sparheft | Quelle Jahresbericht 2005, Seite 17

Eine Bank bezahlte dem Bruder einer Kontoinhaberin ohne deren Ermächtigung CHF 11’000.– aus. Als die Kundin bei der Bank reklamierte, wurde ihr vorerst beschieden, sie solle sich an ihren Bruder

[weiterlesen …]



„Familien-interne“ Lösung bei Falschzahlungen

Kategorie Konto / Sparheft | Quelle Jahresbericht 2005, Seite 16

X hinterliess als Erben eine Tochter und einen Sohn. Zum Nachlass gehörte auch eine Liegenschaft. Gemäss Vereinbarung unter den Erben sollte sich der Ehemann der Tochter um die Liegenschaft kümmern.

[weiterlesen …]



Klare Auskunft auch bei Namensverwechslung

Kategorie Konto / Sparheft | Quelle Jahresbericht 2004, Seite 23

Bei der Anrufung des Ombudsman muss es nicht immer um einen konkreten Schaden gehen. Es kann für einen Kunden ein nicht minder grosses Anliegen sein, eine Information zu erhalten oder

[weiterlesen …]