Archiv für 2017

Rückerstattung von neu eingeführten Gebühren, deren briefliche Ankündigung die Bank versehentlich an eine falsche Adresse versandt hatte

Kategorie Gebühren | Quelle Jahresbericht 2017/02

Die Bank hatte der im Ausland wohnhaften Kundin 2014 brieflich mitgeteilt, infolge einer Neuausrichtung der Geschäftsstrategie die Bankbeziehung zu kündigen und dem Konto der Kundin monatlich eine besondere Administrationsgebühr von

[weiterlesen …]



Zustellungs- und Genehmigungsfiktion

Kategorie Gebühren | Quelle Jahresbericht 2017/01

Die Bank führte neue Gebühren ein und erhöhte bestehende massiv. Später kündigte sie die Kontobeziehung und belastete der Kundin, welche keine Saldierungsinstruktionen erteilte, hohe Verwaltungsgebühren. Dies führte dazu, dass das

[weiterlesen …]



Eingehende Zahlung mit widersprüchlichen Angaben

Kategorie Zahlungsverkehr | Quelle Jahresbericht 2017/13

Die Kundin beauftragte eine Bank im asiatischen Raum, einen grösseren US-Dollar-Betrag ab ihrem dortigen Konto zu ihren Gunsten auf das CHF-Konto bei der Bank in der Schweiz zu überweisen. Da

[weiterlesen …]



Fehlerhafte Zahlung in Fremdwährung

Kategorie Zahlungsverkehr | Quelle Jahresbericht 2017/14

Der Inhaber gab für seine Firma zwei grössere EUR-Zahlungen über insgesamt rund 180 000 EUR ab dem CHF-Konto der Firma in Auftrag. Da er eine falsche IBAN-Nummer des Begünstigten verwendete, wurden

[weiterlesen …]



Währung bei internationaler Abwicklung eines Zahlungsauftrags

Kategorie Zahlungsverkehr | Quelle Jahresbericht 2017/15

Die Kundin gelangte an den Ombudsman, da sie der Ansicht war, die Bank sei für einen Schaden von 618 CHF verantwortlich, der ihr durch eine fehlerhafte Abwicklung eines Zahlungsauftrags entstanden

[weiterlesen …]